bei Blaulicht und Martinshorn

Blaulicht und Martinshorn – wie verhalte ich mich richtig

Wenn die Feuerwehr oder andere Hilfsorganisationen mit Blaulicht und Martinshorn unterwegs sind, ist schnelle Hilfe gefragt. Oft werden die Retter jedoch durch Unachtsamkeit oder falsches Verhalten von Verkehrsteilnehmern behindert.

Blaulicht und Martinshorn bedeuten für Einsatzfahrzeuge freie Fahrt. Mit Sondersignalen steht Ihnen nämlich ein Wegerecht zu, d.h. die anderen Verkehrsteilnehmer müssen den Ihnen freie Bahn schaffen.

Verhalten auf einspurigen Straßen:

  • verringern Sie Ihre Geschwindigkeit und halten sie ggf. an
  • bremsen Sie nicht plötzlich wenn Sie ein Fahrzeug mit Sondersignalen bemerken
  • fahren Sie zum rechten Fahrbahnrand
  • vergewissern Sie sich vor der Weiterfahrt ob weitere Einsatzfahrzeuge folgen

Das gleiche Verhalten ist anzuwenden, wenn Ihnen ein Einsatzfahrzeug mit Sondersignalen entgegenkommt.

Verhalten an Ampeln:

rote Ampel:

  • weichen Sie nach rechts aus
  • überfahren Sie ggf. die Haltelinie

grüne Ampel:

  • bleiben Sie unverzüglich stehen sobald Sie ein Fahrzeug mit Sondersignalen akustisch oder optisch wahrnehmen
  • verzichten Sie auf Ihre Vorfahrtsrechte

Auch Fußgänger und Radfahrer müssen an Ampeln auf Ihre Vorrechte zugunsten von Einsatzfahrzeugen verzichten.

Grundsätzliche Tipps für die Begegnung mit Einsatzfahrzeugen

  • Ruhe bewahren!
  • Orientiere Dich, woher die Signale kommen und wohin die Einsatzfahrzeuge fahren
  • Achte darauf, ob es nur ein Fahrzeug ist oder es mehrere Fahrzeuge sind
  • Mache rechtzeitig Platz, statt bis zuletzt abzuwarten
  • Setze immer den Blinker, um zu zeigen, wohin Du ausweichst!
  • Achte beim Platz schaffen auf andere Verkehrsteilnehmer, auch Fußgänger und Fahrradfahrer
  • Beachte beim Vorbeifahren an Einsatzstellen die Hinweise der Einsatzkräfte

Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.
%d Bloggern gefällt das: